- Geschichte und Sehenswürdigkeiten von Düsseldorf-Gerresheim
Düsseldorfer-Onlinemagazin




















Home arrow Düsseldorf-Gerresheim arrow Geschichte und Sehenswürdigkeiten von Düsseldorf-Gerresheim
-Anzeige-

-Anzeige-
OUTLETCITY METZINGEN Online Shop –Designermode

Geschichte und Sehenswürdigkeiten von Düsseldorf-Gerresheim Drucken
Gerresheim ist ein Stadtteil von Düsseldorf und wurde urkundlich bereits 870 erwähnt. Ein historisch bedeutsames Ereignis war

Stiftskirche
St. Margareta

Die Geschichte Gerresheims

die Gründung eines Frauenstifts durch den Adeligen Gerricus im 9. Jahrhundert, was zunächst nur einen ländlichen Charakter hatte. 1368 wurde das Dorf Gerresheim durch die Grafen vom Berg zur Stadt erhoben. Ab dem Jahr 1815 gehörte die Stadt Gerresheim zum Königreich Preußen. Einen besonderen Bekanntheitsgrad bekam Gerresheim durch die 1864 von dem Bremer Unternehmer Ferdinand Heye gegründete Gerresheimer Glashütte. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Gerresheim vom kleinen Landstädtchen zur Industriestadt mit ca. 15.000 Einwohnern. Im Jahr 1909 wurde Gerresheim nach Düsseldorf eingemeindet. 1960 hatte die Gerresheimer Glashütte mit ca. 10.000 Mitarbeitern ihren wirtschaftlichen Höhepunkt.


Interessante Sehenswürdigkeiten

Stiftskirche St. Margareta und der Gerricusplatz
Eine besondere Sehenswürdigkeit von Gerresheim ist die im Jahr 1236 geweihte Stiftskirche St. Margareta (siehe Foto oben), die 1982 zur Basilika erhoben wurde und eine der am besten erhaltenen Kirchen der Stauferzeit ist. Direkt neben der Stiftskirche befindet sich der Gerricusplatz mit dem Heimatbrunnen.

Gerricusplatz Heimatbrunnen

Er war ein Geschenk der Stadt Düsseldorf zur 1100 Jahr-Feier Gerresheims und zeigt 15 Darstellungen und Köpfe aus der Gerresheimer Geschichte.


Historische Fachwerkhäuser
Darüber hinaus finden die Besucher historische Fachwerkhäuser, die sich in unmittelbarer Nähe zum Gerricusplatz befinden.

Historisches Fachwerkhaus
Gerricusplatz 5
Historisches Fachwerkhaus
Gerricusplatz 12


Alter Markt
Eine weitere Sehenswürdigkeit befindet sich einige Schritte weiter entfernt. Es ist der "Alte Markt" und einer der ältesten Plätze Gerresheims.

"Alter Markt"
Düsseldorf-Gerresheim
"Alter Markt"
Düsseldorf-Gerresheim

Ab 1888 fand an diesem Ort ein regelmäßiger Wochenmarkt statt. Aufmerksame Beobachter werden hier ein Kriegerdenkmal für die Gefallenen der deutschen Einigungskriege vorfinden. Heute ist dieser Platz ein Treffpunkt für die Bevölkerung von Gerresheim und lädt aufgrund seiner Bänke zum verweilen ein.

Anfahrt:
St.-Margareta
Gerricusstraße 9
40625 Düsseldorf-Gerresheim
 
 
Anzeige

-Anzeige-1

-Anzeige-



Ihre Werbung im Düsseldorfer-Onlinemagazin