- Wohltätigkeits-Turnier im Düsseldorfer Rochusclub: Tennis Oldies schlagen zum 1. DRK Charity-Cup auf
Düsseldorfer-Onlinemagazin




















Home arrow Sport in Düsseldorf arrow Wohltätigkeits-Turnier im Düsseldorfer Rochusclub: Tennis Oldies schlagen zum 1. DRK Charity-Cup auf
-Anzeige-

-Anzeige-
OUTLETCITY METZINGEN Online Shop –Designermode

Wohltätigkeits-Turnier im Düsseldorfer Rochusclub: Tennis Oldies schlagen zum 1. DRK Charity-Cup auf Drucken
Die ehemaligen Weltklassespieler zeigten an beiden Tagen vor 6.000 tennisbegeisterten Zuschauern großes Tennis, gute Unterhaltung und spannende Spiele auf der schönen Anlage des Düsseldorfer Rochusclub in Düsseldorf-
Grafenberg.

 
Ehemalige Weltklassespieler wie Ivan Lendl (55, achtfacher Grand-Slam-Sieger),
Michael Stich (46, 1991 Wimbledon Sieger im Einzel), Rainer Schüttler (38, silbermedaillen Gewinner bei den Olympischen Spielen 2004 im Doppel), Marc-Kevin Goellner (44), Pat Cash (49, 1987 Wimbledon-Sieger im Einzel) und Henri Leconte (52) spielten bei einem Wohltätigkeitsturnier in Düsseldorf.
Prominente Mitspieler waren Schlagersänger Bernhard Brink, MdB Wolfgang Bosbach (Schirmherr), Hermann Bühlbecker (Aachener Printen), Axel Hluchy (Metro), Josef Boquoi (80, bofrost-Gründer und Christian Zeelen von Center-TV.


Der gesamte Reinerlös von 90.000 Euro geht zugunsten von vier Altenpflegeheimen für Demenzkranke an das DRK Düsseldorf.

 
Pat Cash ließ seinen Tennisschläger Head Extrem im Rochusclub Shop von Reggi, seit 27 Jahren im Shop tätig mit 25 kg neu Bespannen.


 
Spielten für die Wohltätigkeit.
Marc-Kevin Goellner
Oberschiedsrichter N.u
Christian Zeelen
Axel Hluchy
Michael Stich
v.l.n.r



Ballgeflüster und Nebensächlichkeiten rund um den 1. Tennis DRK-Charity-Cup

Den Schmetterball servierte und fotografierte
Sportredakteur J. Markus von C-Journal & Düsseldorfer-Onlinemagazin.


Prof. Dr. Hermann Bühlbecker (Lambertz-Gruppe) hat das Angebot angenommen,
gegen den Journalisten J. Markus ein Wohltätigkeits-Tennismatch zu spielen.
Dabei hat sein Gegner einen unbespannten Schläger, spielt also nur mit dem Rahmen.
Gewinnt sein Gegner ein Spiel in zwei Sätzen, hat Herr Bühlbecker verloren und muss dann einen hohen Betrag an eine gemeinnützige Instition spenden.



16 Balljungen/Mädchen waren täglich auf Center Court 1 im Einsatz.

20 Sicherheitskräfte sorgten vor und auf der Anlage für die Sicherheit der Spieler und Besucher.


 
Der Ball war im Spielfeld?
Diskussion zwischen Axel Hluchy und Michael Stich



Im Verpflegungszelt für die ehrenamtlichen Helfer verteilte Jutta (DRK) an den beiden Tagen 300 Portionen Gemüse-Kartoffelsuppen. Im Preseraum versorgte die ehrenamtliche DRK-Mitarbeiterin und Ärztin Dr. Jutta Braunewell die Journalisten mit Kaffee, Kuchen und Getränken.


 
Sternekoch des Restaurant Axt in Mannheim, Christian Krüger
2. v.l
servierte im VIP Zelt
Entenbrust
Pfälzer Brot
Garnelen
Lachs
und
Erdbeeren
Metro Vorstand Axel Hluchy
5. v.l
ließ sich nach den Tennismatches mit Speisen und Getränken verwöhnen.


 
Michael Stich verbannte Christian Zeelen nach mehrmaligen Fehlern ans Netz auf einen Stuhl. Zeelen Punktete im Sitzen. Verloren aber trotzdem den Satz.



Dr. Barbara Blazeyak von der DRK-Hundestaffel stellte ihren Suchhund Cleo (6 Jahre alt) während der Turniertage interessierten Busuchern vor. Dort konnte man sich vor Ort über die Arbeit eines Suchhundes Informieren.

Während des Turniers 2016 soll wieder die Jazzband Cartwheelers mit Akki Buschmann auf der Anlage aufspielen


-Autor: Johann Markus-

 
 
Anzeige

-Anzeige-1

-Anzeige-



Ihre Werbung im Düsseldorfer-Onlinemagazin