- "THE WALL" - Ulrich Langenbach
Düsseldorfer-Onlinemagazin




















Home arrow Kunst in Düsseldorf arrow "THE WALL" - Ulrich Langenbach
-Anzeige-

"THE WALL" - Ulrich Langenbach Drucken

Ulrich Langenbach stellt in Frage. Seine Zeichnungen, Malereien, Collagen und Installationen geben wenig vor, sondern bieten dem Betrachter Raum für Assoziationen und eigene Interpretationen.

Für den Künstler aus Siegen ist der Mangel an Gewissheit ein konstitutives Element in der künstlerischen Arbeit. Ulrich Langenbach sieht in dem Bedürfnis, ein Kunstwerk zu entwickeln, den Wunsch, eine Lücke zu füllen. Der Künstler möchte etwas ausdrücken, das fehlt - und er weiß zu Beginn dieses kreativen Prozesses noch nicht, was es ist. Deshalb will Ulrich Langenbach Kunst nicht planen, sondern lässt sie geschehen.

Langenbach arbeitet mit den unterschiedlichsten Materialien, vieles davon scheint zufällig gefunden: eine übermalte Postkarte, ein kommentiertes Foto, eine verfremdete Buchseite, eine Collage von Zeitungsausschnitten, Raumimpressionen, Skizzen und Malereien. In seinen Präsentationen und Installationen stellt Ulrich Langenbach häufig viele solcher Objekte nebeneinander, schichtet seine Kunstwerke über mehrere Ebenen, stellt Beziehungen zwischen den unterschiedlichsten Inhalten her. Zumindest scheint es so.

Das Reizvolle dabei ist für den Betrachter die große Sympathie, das Augenzwinkern, das man aus den Werken des Siegener Künstlers zu verspüren meint. Langenbach selbst hält sich zurück, sieht in der Sinnsuche bisweilen eine Mausefalle, in der sich der Betrachter im Kreise dreht. "Malerei ohne Inhalte hat manchmal Vorteile", so der Titel eines typischen Langenbach-Werks.



 
Ulrich Langenbach (Foto: Holger Rose)


Eine Ausstellung mit Ulrich Langenbach im Haus der Architekten ist vielleicht ein Wagnis, mit Sicherheit aber ein Erlebnis: Unter dem Titel THE WALL wird der Künstler die 18 Meter hohe Scheibe aus Sichtbeton im Haus der Architekten in einen Dialog mit seinem Werk treten lassen.


Veranstaltungsort:

Ausstellungsdauer bis 27. November 2013

Haus der Architekten
Zollhof 1
40221 Düsseldorf


 


-Autor: Karin Neddermeyer-


 
 
Anzeige

-Anzeige-1

-Anzeige-



Ihre Werbung im Düsseldorfer-Onlinemagazin