- "Auszeichnung durch Zivilcourage" für Wolfgang Bosbach
Düsseldorfer-Onlinemagazin




















Home arrow Prominente in Düsseldorf arrow "Auszeichnung durch Zivilcourage" für Wolfgang Bosbach
-Anzeige-

-Anzeige-
OUTLETCITY METZINGEN Online Shop –Designermode

"Auszeichnung durch Zivilcourage" für Wolfgang Bosbach Drucken
"Wolfgang Bosbach ist nicht als Politiker, sondern als Mensch der kritisch handelt und kritisch denkt, ausgezeichnet wurden. Er ist Aufmüpfig. Er sagt Dinge die andere nicht sagen", so Karl-Heinz Theisen.

Eckhard Uhlenberg (MdL) und Thomas Jarzombek (MdB/CDU) sprachen Grußworte. Schauspieler Rainer Goernemann rezitierte Heinrich Heine, musikalische Begleitung erfolgte durch das russische Geschwisterpaar Aleander und Ekaterina Koldochka am Flügel.

Laudator Armin Laschet (Landesvorsitzender der CDU/NRW) würdigte mit viel Humor seinen Parteifreund: "Ein kluger Kopf, ein mutiger Streiter - wie er für seine Überzeugungen eintritt, verdient meinen Respekt."

Armin Laschet überreichte Wolfang Bosbach eine Kunststatuette von Jörg Immendorff, die das Thema Zivilcourage symbolisiert.

Wolfang Bosbach: "Ich will gar kein Rebell sein, keine Kuh, die quer im Stall steht". Auch seine Krebskrankheit war für ihn einige Worte wert: "Ich habe im Leben mehr Glück als Pech gehabt, warum soll ich mich beklagen?"

 
v.li.n.re.: Wolfgang Bosbach, Sabine Bosbach, Karl-Heinz Theisen, Viktoria Bosbach, Armin Laschet


"Es sei ihm eine Ehre, dass er nach so illustren Vorgängern wie Ralph Giordano, Hans Küng, Iris Berben und Antonia Rados, ihn mit diesem Preis bedenke. Außerdem sah er es als ein Zeichen von Düsseldorfer Souveränität, dass man ihn, den 'halben Kölner' ausgewählt habe."


Veranstaltungsort:

Kunstsammlung NRW
Grabbeplatz 5
Düsseldorf


 


-Autor: Karin Neddermeyer-


 
Anzeige

-Anzeige-1

-Anzeige-



Ihre Werbung im Düsseldorfer-Onlinemagazin