- "Titel" EBERHARD HAVEKOST - AKADEMOS
Düsseldorfer-Onlinemagazin




















Home arrow Kunst in der Region arrow "Titel" EBERHARD HAVEKOST - AKADEMOS
-Anzeige-

"Titel" EBERHARD HAVEKOST - AKADEMOS Drucken

Ausgehend von fotografischen Vorlagen, wendet sich Eberhard Havekost in seinen Gemälden von der Wiedergabe der sichtbaren Wirklichkeit ab und konstruiert seine Bilder unabhängig von Tradition und Natur neu. Alles - Menschen, Objekte, Landschaften, Architektur, Werbeplakate, Filmsequenzen - kann bei ihm zum Motiv werden. Sein fotografisches Ausgangsmaterial manipuliert er mittels digitaler Bildbearbeitung. Er wählt Ausschnitte, verzerrt die Motive, vergrößert oder verkleinert sie, greift in Farbgebung und Kontrast ein. Anschließend dienen ihm die Ausdrucke als eine Art modernes Skizzenbuch für seine Gemälde, die ganz "konventionell" vom Auge in die Hand und mit Hilfe von Pinsel und Ölfarbe auf die Leinwand übertragen werden.

Obwohl Eberhard Havekost die Motive häufig nur minimal der herkömmlichen Sicht entrückt und sich der Grad der Verfremdung in Grenzen hält, brechen seine Arbeiten Seh- und Denkgewohnheiten auf und regen zum Neu-Sehen/-Denken an.


 
Fast Food 1, B13 (Courtesy Eberhard Havekost und Galerie Gebr. Lehmann Dresden/Berlin
Foto: Werner Lieberknecht, Dresden)


"Aus der Vielzahl von Bildern, die uns täglich begegnen, wählt er eines aus, malt es und gibt ihm so eine neue Bedeutung. Auf diese Weise schafft Havekost Gemälde, die stets den Wahrheitsgehalt des auf den ersten Blick Wahrnehmbaren hinterfragen und den Betrachter sensibilisieren wollen für die Subjektivität unserer Welt", so MKM-Direktor Walter Smerling.


Veranstaltungsort:

Aussstellung bis 20. Oktober 2013

MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst
Innenhafen Duisburg
Philosophenweg 55, Duisburg

www.museum-kueppersmuehle.de


 


-Autor: Karin Neddermeyer-


 
 
Anzeige

-Anzeige-1

-Anzeige-



Ihre Werbung im Düsseldorfer-Onlinemagazin