- 250 Jahre Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin / KPM
Düsseldorfer-Onlinemagazin




















Home arrow Lifestyle in der Region arrow 250 Jahre Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin / KPM
-Anzeige-

250 Jahre Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin / KPM Drucken
Friedrich der Große setzte das in ganz Europa begehrte Porzellan aus seiner Manufaktur geschickt als Mittel der Diplomatie ein. Für Katharina die Große schuf die KMP in seinem Auftrag ein vielteiliges, kostbares Dessertservice mit einem prächtigen figürlichen Tafelaufsatz, dessen Zentrum die von Göttern umgebene russische Zarin im Krönungsornat bildet. Das Geschenk war ein so überaus großer Erfolg, dass es dazu beitrug, die Beziehungen beider Staaten nachhaltig zu festigen.


 
v.li.n.re.: Arnd Böhme, Steffen C. Ciesielski, Dr. Heinz G. Zorn


Zur Ausstellungseröffnung begrüßte Stellen C. Ciesielski, Leiter der Galerie Köln, einen weit angereisten Gast und zwar Dr. Heinz Zorn aus Jakarta, ein langjähriger Sammler der KPM-Porzellanserie Kurland.

KPM präsentiert diese Ausstellung mit Editionsobjekten als Roadshow bis zum Ende des Jahres in Deutschland - bis zum 10. August in Köln im Disch-Haus. Eine Besichtigung ist nur nach Voranmeldung möglich.


Veranstaltungsort:

KPM
Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin
Brückenstr. 19
Köln


 


-Autor: Karin Neddermeyer-


 
Anzeige

-Anzeige-1

-Anzeige-



Ihre Werbung im Düsseldorfer-Onlinemagazin